Tankino - Der Drache vom Tankumsee

Tankino

Drachenstarke Abenteuer am Tankumsee

Drachengeschichten kleine und große Kinder

Wie kam das Drachenei an den Tankumsee? Mit einem Raumschiff? Oder haben die Taucherwesen es auf dem Grund des Sees versteckt?

Tankino ist ein kleiner Drache, ca. 60 Zentimeter groß und etwas pummelig. Er hat einen gelben Bauch mit Punkten und auf seinen Rücken befinden sich lauter rote Stachel. Tankino lebt am Tankumsee in Niedersachsen.

Begleite Tankino auf der Suche nach der Herkunft seines Dracheneis, lerne seine Freunde kennen und erlebe drachenstarke Abenteuer.

Schult die Kreativität und die Fantasie

Die Kinder erleben mit, wie traurig Tankino ist, weil er nicht weiß, wie er an den Tankumsee gekommen ist. Sie begleiten den kleinen Drachen bei der Suche nach seiner Herkunft und freuen sich mit ihm, als er neue Freunde findet. Die Kinder haben Spaß daran, die Geschichten weiter zu fabulieren und neue Geschichten zu erfinden.

Zusammen lesen und entdecken

Es ist ein Buch zum Lesen und Vorlesen, gut geeignet für Gemeinsam-Zeiten. Die Kinder lieben es, Tankino zu zeichnen und eigene Geschichten zu erfinden. Da die Orte, an denen Tankino seine Abenteuer erlebt, wirklich existieren, inspiriert das Buch Erwachsene und Kinder, diese Orte gemeinsam zu entdecken und zu erkunden.

Für kleine und große Abenteurer

Kindergerechte Unterhaltung für Leser von 3 bis 8 Jahren. Für die ganz Kleinen zum Vorlesen, für Leseanfänger zum Gemeinsam-Lesen. Und auch für die Großen ein humorvoller Spaß. Das Buch stiftet zum Lesen an. Gleichzeitig erfährst du viel über den Tankumsee und seine Entstehungsgeschichte.

Leseprobe aus dem Inhalt des Buches

Das Raumschiff

Eine riesengroße Seifenblase schwebte durch die Luft. Sie glitzerte in den schönsten Farben: blau, lila, gelb und grün. Eine leichte Windböe trieb sie erst nach rechts und dann nach links. Es sah aus, als würde die glitzerne Kugel nach einem Platz zum Landen suchen. Nach einer Weile setzte sie sich ins Ufergras – und platzte.

„Mit genauso einem Raumschiff ist dein Ei hier gelandet“, quakte Flupps. Er blähte sich mächtig auf. So wichtig fühlte er sich.

Tankino, ein kleiner Drache, und Flupps, ein giftgrüner Frosch, saßen zwei Meter neben der Absturzstelle auf einem Felsstein am Ufer des Tankumsees. Mit staunenden Augen hatten sie die zarte Blase beobachtet.

„Das Raumschiff kam durch die Luft angeschwebt, setzte das Ei ab und verschwand“, flüsterte Flupps andächtig. Dabei sah er Tankino tief in die Augen.

„Woher kam das Raumschiff?“, fragte Tankino. Unruhig rutschte er auf dem Stein hin und her. Er wollte unbedingt mehr über sein Drachenei erfahren. Woher war es gekommen? Wer waren seine Eltern? Hatten auch sie hier am See gelebt? Doch Flupps zuckte nur mit den Schultern.

Tankino war mittlerweile sieben Jahre alt. Seit er denken konnte, lebte er am Tankumsee und Flupps war sein bester Freund. Versteckt auf einer Landzunge mit einem großen Turm saßen die beiden Freunde in der Abendsonne.

Hinter den großen Felssteinen, die als Befestigung des Seeufers dienten, befand sich Tankinos Höhle. Gut versteckt, damit kein Zweibeiner sie finden konnte.

„Vor den Zweibeinern musst du dich in Acht nehmen!“, predigte Flupps jeden Tag. „Zweibeiner mögen keine Drachen!“

Tankino kannte fast alle Tiere am See: die Enten, die Vögel und auch die Fische im Wasser. Der kleine Drache liebte es, mit den anderen Tieren zu spielen, und er liebte den See. Hier konnte er fliegen, schwimmen und tauchen. Am liebsten aber lag er im Gras und ließ sich die Sonne auf den rot-gelb gepunkteten Drachenbauch scheinen. Außerdem hatte Tankino silbrig-grüne Schuppen, rote Stacheln auf dem Rücken und  große Augen.

Wenn Tankino über den See flog, wechselte seine Farbe zu einem weißgrauen Schimmern. Deshalb dachten die Menschen manchmal, eine Möwe wäre über sie hinweggeflogen. Nur wer genau hinsah, konnte erkennen, dass er keinen Schnabel hatte, sondern ein Drachenmaul, und statt Vogelbeine langgestreckte Drachenfüße.

„In so einem Raumschiff bin ich gekommen?“, flüsterte Tankino nachdenklich. Eigentlich war Tankino ein sehr lustiger Drache. Manchmal jedoch war er sehr traurig, denn er wusste nicht, wie sein Ei an den Tankumsee gekommen war.

„Genau … und plötzlich war es weg! Plupp, einfach so …“, antwortete Flupps.

Flupps hatte Tankino die Geschichte seiner Ankunft am See schon hunderte Male erzählt. Immer wieder wollte Tankino sie hören. Doch nie hatte er sich vorstellen können, was Flupps mit „Raumschiff“ gemeint hatte. Heute hatte er zum ersten Mal eins gesehen.

„Geplatzt!“, stellte der kleine Drache fest.

„Nee, nee, weg!“, verbesserte ihn Flupps.

Tankino flog von dem Stein am Seeufer zu der Stelle, an der eben das eierlose Raumschiff geplatzt war. Lauter kleine Bläschen hingen an den Grashalmen. Mit der Kralle seines Vorderfußes berührte er eines der rosaschimmernden Bläschen. Plupp, machte es und das Bläschen war verschwunden.

„Hast du dich auch nicht geirrt?“, fragte Tankino, als er wieder bei Flupps in der untergehenden Abendsonne saß.

„Nee, nee“, sagte der Frosch, „es war genau wie heute. Das Raumschiff kam, und als es weg war, lag da ein riesengroßes Ei.“

„Dann muss ich unbedingt nach diesen Raumschiffen suchen!“, flüsterte Tankino.

So eine glitzernde Blase hatte sein Drachenei an den See gebracht. Woher kam sie? Und wieso konnte sie Eier legen?

Gleich morgen wollte er mit seiner Suche beginnen.

So vielseitig ist Tankino

Ob als Buch mit festem Einband oder als eBook für die mobilien Medien -
Tankino-Bücher gibt es sowohl zum Anfassen als auch digital.

Als eBook für mobile Geräte

Immer dabei - Für unterwegs oder für alle, die das Lesen auf mobilien Geräten lieben, ist das eBook genau richtig. Tauche ein in Tankinos Welt und nutze die Texte und Illustrationen, um die Kinder anzustiften, ihre eigenen Geschichten zu erzählen oder zu zeichnen.

Als Hardcover Printausgabe

Vorlesen, gemeinsam die schönen Zeichnungen erkunden und mit Tankino auf die Suche nach dem Drachenei gehen. Dieses Buch inspiriert die kleinen Leser und Leserinnen zum Träumen und Fabulieren oder stelle Fragen, wie: Wieso wohnt ein Bagger auf dem Grund des Sees?

PDF-Vorlagen zum Basteln + Zeichnen

Basteln und Zeichnen und dabei Tankino-Geschichten hören fördert die Kreativität und Geschicklichkeit des Kindes. Bastel- und Malvorlagen machen Spaß und trainieren die Hand-Hirn-Konnektion. Einige Malvorlagen haben wir zum Herunterladen vorbereitet.

Du findest Tankino in folgenden Shops:

Tankinos glückliche Leser

Drachenstarker Kinderspaß

Tankino-Kids-Club

Tankino Kids

Tankino Kids 3

Manchmal begegnet Tankino merkwürdigen Wesen am Tankumsee. Kannst du ihm helfen und ihm erklären, was das für Wesen sind?

Weiterlesen »
Tankino Kids

Tankino Kids 2

Eines Morgens belauscht Tankino, wie sich Kindergartenkinder über ein Boot unterhalten. Sie nennen das Boot „die Arche“. Tankino will dieses Boot unbedingt kennenlernen.

Weiterlesen »
Tankino Kids

Tankino Kids 1

Wusstest du, dass Kinder, die viel malen und basteln, ihre Geschicklichkeit trainieren. Malst du gerne? Dann haben wir da was für dich!

Weiterlesen »
Tankino, der Drache vom Tankumsee
Kinderbuchautorin

Telse Maria Kähler

Telse Maria Kähler - Autorin

Guten Tag,

wie viel Freude es bereitet, Kinderbücher zu schreiben, habe ich durch Zufall entdeckt. 

Die Idee für „Tankino“ tauchte bei einem Spaziergang um den Tankumsee auf. Plötzlich hatte ich das Bild von einem kleinen Drachen im Kopf. Wie von selbst gesellte sich die Geschichte von der Suche nach dem Drachenei hinzu und im April 2019 auf dem Familientag am Tankumsee konnte ich das Buch endlich den Kindern vorstellen.

Es ist wundervoll zu beobachten, wie „Tankino – Der Drache vom Tankumsee“ die Menschen inspiriert und amüsiert.  

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern viel Spaß mit dem Buch. 

Eure
Telse Maria Kähler 

 

Was du dich vielleicht schon gefragt hast

Häufig gestellte Fragen

Was Kinder wissen wollen

Bei einem Spaziergang um den Tankumsee, hatte ich plötzlich das Bild von einem kleinen Drachen im Kopf. „Was wäre, wenn am Tankumsee ein kleiner Drache wohnen würde?“, fragte ich mich und schon entstanden die ersten Geschichten.

Der Tankumsee ist ein künstlicher See. Er entstand beim Bau des Elbeseitenkanals. Früher waren hier Wiesen. Die alten Leute erzählen oft, hier wäre ein Moor gewesen. Und Moore bergen viele Geheimnisse. Warum nicht auch ein Drachenei.

Ja, in Filmen und in Büchern. Doch einen lebenden Drachen habe ich noch nie getroffen.

Ich bin gerne in der Natur. Aber ich lese auch viel oder treffe mich mit meinen Freundinnen.

Ja, zwei. Einen Jungen und ein Mädchen. Doch die sind beide schon erwachsen.

Was Tankino Kids wissen wollen

Tankino ist noch recht jung. Er ist sieben Jahre alt.

Ja, wenn er sauer ist. Aber nur ein klein bisschen.

Aber klaro. Er kann sogar unter Wasser schwimmen und wenn er seine Teekanne mitnimmt, kann er auch tauchen.

Tankino ist ein kleiner Drache. Natürlich hat er ab und zu auch mal Angst, z. B. vor den Zweibeinern, die ihn jagen wollen, und nachts im Wald.

Flupps, Frederike, Tom, Krakra, Herakulas, Fräulein Quaak + Herr Quaakquaak, Karl Richter. Tankino kennt fast alle Tiere am See. Auch sie sind seine Freunde.

Was Erwachsene wissen wollen

Die Tankino-Geschichten richten sich an Kinder von 3 – 8 Jahren. Zum Vorlesen und Lesen.

Das nächste Buch erscheint Ende 2020. Die neuen Geschichten begleiten Tankino bei der Suche nach einem neuen Zuhause.

Auf dieser Webseite gibt es Malvorlagen zum Herunterladen.

Sende einfach das Buch an:
Telse Maria Kähler, Amselweg 5, 38550 Isenbüttel
Ich signiere es gerne.

Ja, bisher erschienen ist: Interview mit Emely – Wildschweingeschichten. Weitere Bücher sind in Arbeit.
Für alle Fragen ein offenes Ohr

Kontaktformular

Drachengeschichten für Kinder

Drachenabenteuer:
Tankino ist ein kleiner Drache, der am Tankumsee in der Samtgemeinde Isenbüttel im Städtedreieck Wolfsburg – Gifhorn – Braunschweig lebt. Dort erlebt er viele Abenteuer.

In diesem Drachenbuch möchte Tankino wissen, wie sein Drachenei an den See gekommen ist.

Kontakt

Du hast Fragen?
Nutze einfach das Kontaktformular.

Ich antworte so schnell wie möglich. 

❤ | 2020

© Telse Maria Kähler